Mehr als "nur" eine Fahrschule

Klasse D1:

Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)
  • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von mehr als acht, aber nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer und
  • Länge nicht mehr als 8m,
auch mit Anhänger
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750Kg.

Vorraussetzungen:

  • Mindestalter 21Jahre oder 18Jahre im Rahmen der Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb, im Rahmen der Ausbildung als Berufskraftfahrer/in, oder vergleichbarem Ausbildungsberuf (nur im Linienverkehr bis 50 km)
  • Unterricht 
     (6x Grundstoff a 90 Min., plus
     10x Spezialstoff Klasse D a 90 Min. bei Vorbesitz Klasse B
     4x Spezialstoff Klasse D a 90 Min. bei Vorbesitz Klasse C1 oder C)
  • Fahrstunden 
     ( 6x Grundausbildung plus Sonderfahrten: 4x Landstraße, 2x Autobahn, 2x Nacht je 45 Min. bei Vorbesitz der          Klasse C mehr als 2 Jahre
      8x Grundausbildung plus Sonderfahrten: 8x Landstraße, 4x Autobahn, 4x Nacht je 45 Min. bei Vorbesitz der             Klasse C weniger als 2 Jahre
      16x Grundausbildung plus Sonderfahrten: 8x Landstraße, 4x Autobahn, 4x Nacht je 45 Min. bei Vorbesitz der          Klasse C1 oder B mehr als 2 Jahre
     41x Grundausbildung plus Sonderfahrten: 19x Landstraße, 12x Autobahn, 7x Nacht je 45 Min. bei Vorbesitz der          Klasse C1 oder B weniger als 2 Jahre)

Man sollte also beachten mit welcher Fahrerlaubnis man starten möchte.
Denn wer die Klasse B weniger wie zwei Jahre besitzt hätte einen Vorteil wenn er gleich die Klasse C macht. Da diese durch die vorgeschriebenen Ausbildungsstunden ungefähr gleich teuer wird. Man aber dann ja die "große" Klasse besitzt.
Ist auf jedenfall eine Überlegung wert. 

 

Prüfung:

  • Theoretisch
  • Praktisch (75 Min.)
 

E-Mail
Anruf