Mehr als "nur" eine Fahrschule

Klasse L:

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für Land- oder Forstwirtschaftliche zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40Km/h und

Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 Km/h geführt werden, sowie
Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderfahrzeuge jeweils mit einer durch die bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 Km/h und
Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.



Vorraussetzungen:

  • Mindestalter 16Jahre
  • Unterricht ( 12x Grundstoff a 90 Min., 2x Spezialstoff Klasse L a 90 Min. oder  
  • 6x Grundstoff a 90 Min., 2x Spezialstoff Klasse L a 90 Min. bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnisklasse)
  • Fahrstunden Keine praktische Ausbildung erforderlich


Prüfung:
  • Theoretisch

E-Mail
Anruf